Gamay 2012 Domaine de Beudon

CHF 26.00

Categories:

Der Walliser Gamay mit Charakter

12 vorrätig

Beschreibung

Gamay 2012 Domaine de Beudon, der Walliser Gamay mit Charakter

Ich haben mir lange überlegt, ob dieser Wein etwas für Concept in Time ist, denn er ist ein richtiger Walliser. Also so einer mit langem Bart, wo Sie am Skilift daneben stehen und man erst mal kein Wort verstehen von dem was er sagt.

Für mich ist das ein absoluter «Love Wine». Das ist jetzt nichts was Sie zu Weihnachten den Schwiegereltern zum Kalbsbraten mit Morcheln vorsetzen, sondern das ist ein Wein, den Sie am Nachmittag zu einer Wurst und Chäsplättli auftischen. Denn der Wein braucht einen Gegenspieler, den es nicht gleich vom Teller windet. Und wenn man ihm etwas zuhört, dann versteht man ihn auch immer besser.

Der Gamay von Beudon ist ein Biodynamisch produzierter Wein, der – obwohl er wunderbare Gerbstoffe zeigt, kein Fitzelchen Holz gesehen hat. Spontan vergoren mit Hefen aus dem Weinberg. Ein Wein mit Charakter und nicht etwa ein Halbstarker. Spontan kommt uns noch ein Bauer in den Sinn. Dazumal beim Rütlischwur, stand er da und hob die Hand in die Höhe. Ein leichter Stallgeruch liegt in der Luft. Aber erhaben und stolz steht er da. Der Wind weht vom Wald die Würze und es riecht nach Beeren, etwas Unterholz und die Tannine spürt man wie das Hemd auf der Haut.

Ach ja, und wer denkt mit neun Jahren sei der Wein bereits zu alt, der irrt. Das fängt erst richtig an gut zu werden. Ein grossartiger Schweizer Wein. Ein Urgestein – so geht Gamay!

Herkunft: Schweiz, Wallis
Produzent: Domaine de Beudon
Rebsorte: 100% Gamay
Jahrgang: 2012
Anbaumethode: Biodynamisch
Freakfaktor: Wie ein Waliser mit langem Bart (aber kein Hipster)
Trinkfenster: 2020 bis 2033+
Inhalt: 75cl
Alkohol: 13%

Domaine Beudon

Es gibt einige grossartige Gamays, die wir Ihnen hier ab und an vorstellen werden. Einer unserer Lieblings-Gamay aber bereits heute: Den Gamay von der Domaine Beudon aus dem Kanton Wallis. 1971 kaufte sich Jaques Granges, den Weiler Beudon. Da war der frisch gebackene ETH Absolvent der Landwirtschaft gerade mal 25 Jahre alt. Beudon, oberhalb von Fully, gehörte nicht zu den besten Lagen, was wohl dem Vorbesitzer geschuldet war, der offenbar nicht der begnadetste Winzer war.

Ganz anders Jaques Granges. Der Visionär, der sich schon lange mit alternativen Anbaumethoden auseinandersetzte, verbannte alle Chemikalien und bewirtschaftete, als einer der ersten Winzer, sein Land nach biologischen Grundsätzen und ab 1993 biodynamisch, was er bis zu seinem tragischen Unfalltod 2016 tat. Und wie er sein Land pflegte, so sind seine Weine: Ehrlich, ursprünglich, kraftvoll, elegant und schön.

Der Gamay von Beudon steht dem in nichts nach. Ich mag ihn genau deswegen so gern. Ein richtiger Love Wine, der wunderbar so manches Essen begleiten kann.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gamay 2012 Domaine de Beudon“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Teilen Sie dieses Produkt mit Ihren Freunden:

Nach oben