Dom Perignon Vintage 2012

CHF 260.00

4 vorrätig

Beschreibung

Dom Perignon Vintage 2012

Dom Perignon 2012 können Sie hier kaufen, weil er eine Ikone im Champagner Universum ist.

Am Gaumen ist es ganz klar, und es gibt dafür ein Wort: «Energie» Der Auftakt ist rund, einladend, aber sehr schnell beginnt er zu vibrieren und explodiert dann im Mund mit einem Schwall von Spritzigkeit und Spannkraft. Der Abgang ist von säuerlichen und bitteren Noten geprägt und bringt eine durchdringende Straffheit mit sich, die von Ingwer, Tabak und gerösteten Akzenten geprägt sind.

Der Dom Perignon ist von blassem bis mittlerem Gold, eine üppige Mousse mündet in eine feine, gleichmässige Perlage.  Die Nase ist unverkennbar Dom Perignon, wobei der Drehknopf in Richtung des reiferen Endes der Skala gedreht ist. Da ist ein komplexes und vielfältiges Aromenpaket, dessen unmittelbarer Eindruck von Homogenität und Harmonie geprägt ist und sich dann mit der Zeit in seine Bestandteile auflöst – eine Mischung aus Früchten, Röstaromen und vegetabilen Noten. Pfingstrosen, Mirabelle etwas Aprikose mit Zitronen und Brotkrumen mit einem minzigen Auftrieb, runden den Champagner ab.

Im Vergleich ist er spannender als der 2010er und offener als der 2008er Dom Perignon und er hat etwas von der Reichhaltigkeit des 02er. Wieder ist Dom Perignon ein grosser Wurf gelungen. Ich empfehle hier: Warten Sie. Warten Sie unbedingt fünf bis 10 Jahre. Denn die Erfahrung zeigt, dass die Weine von Dom Perignon nach ca. 15 Jahren so richtig aufdrehen, gesetzten Fall sie wurden korrekt gelagert.

Eichelmann: *****
Vinum: 20/20
Parker: 96+
Vinous: 97

Traubensorte: 51 % Pinot Noir und 49% Chardonnay
Alkohol: 12.5%
Dosage: 5g
Hefelagerung: 8 Jahre
Vinifikation: 80% grosses Holz, Malo
Produktion: Integrierte Produktion
Trinkfenster: Jetzt bis 2042
Inhalt: 75cl

Champagne Dom Perignon

Dom Pérignon ist eine Marke von Jahrgangschampagner des Champagnerhauses Moët & Chandon und gilt als Prestige-Champagner des Hauses.  Sie ist nach Dom Pérignon benannt, einem Benediktinermönch, der ein wichtiger Wegbereiter für die Qualität des Champagnerweins war, der aber (entgegen landläufiger Mythen) nicht die Champagnermethode zur Herstellung von Schaumweinen entdeckt hat.

Dom Pérignon (1638-1715) war Mönch und Kellermeister in der Benediktinerabtei von Hautvillers. Er war der erste, der 1670 die Trauben vermengte, um die Qualität der Weine zu verbessern und einige ihrer Unvollkommenheiten zu beseitigen.  Er führte auch Korken ein, die mit in Öl getränkten Hanfschnüren an den Flaschen befestigt wurden, um den Wein frisch und prickelnd zu halten, und benutzte dickeres Glas, um die Flaschen zu verstärken (die zu dieser Zeit zu explodieren drohten).  Die Entwicklung von Schaumweinen als Hauptproduktionsart in der Champagne erfolgte schrittweise im 19. Jahrhundert, mehr als ein Jahrhundert nach dem Tod von Dom Pérignon.

Dom Pérignon war die erste Prestige-Cuvée in der Champagne, die auf eine Idee des Engländers Laurence Venn zurückgeht. Der erste Jahrgang von Dom Pérignon wurde 1921 hergestellt und erst 1936 zum Verkauf freigegeben.  Die ersten Käufer des Dom Pérignon 1921 waren 150 Kunden von Simon Bros & Co, der Importfirma von Moët im Vereinigten Königreich, die die ersten 300 Flaschen bestellten.  Der Wein erregte sofort Aufmerksamkeit auf dem Markt, und 100 Kisten wurden kurz darauf in die Vereinigten Staaten verschifft.  James Buchanan Duke, der Milliardär, der die American Tobacco Company gegründet hatte, bestellte 100 Flaschen für sich selbst.  Die 17 Flaschen, die im Juni 2004 bei Christie’s in New York City versteigert wurden, waren Teil dieser Bestellung (Doris Duke, die Tochter des Milliardärs, hatte sie in ihrem Keller aufbewahrt). Laut Richard Geoffroy, dem Kellermeister von Dom Pérignon, hatte der Jahrgang 1921 ein „unverwechselbares Bouquet aus Sandelholz, Vanille und Praline“.

Bis zum Jahrgang 1943 wurde Dom Pérignon aus normalem Jahrgangschampagner von Moët & Chandon hergestellt, der nach längerer Lagerung in spezielle Flaschen im Stil des 18. Jahrhunderts abgefüllt wurde. Es handelte sich also um eine Oenothèque-Ausgabe von Moët & Chandon Vintage Champagne in einer anderen Flasche.  Seit dem Jahrgang 1947 wird der Dom Pérignon von Anfang an separat hergestellt.  Die Anzahl der in jedem Jahrgang produzierten Flaschen ist nicht genau festgelegt (einige Millionen). Infolgedessen ändert sich die endgültige Zusammensetzung mit jedem Jahrgang: mal ist es eine Mischung mit vollkommen gleichen Anteilen (z. B. 1990 Rosé), mal bis zu 60 % Chardonnay (1982) oder 60 % Pinot Noir (1969) und nur einmal über 60 % (mit 65 % Chardonnay im Jahr 1970).  Im Manifest von Richard Geoffroy heisst es: „Dom Pérignon entfaltet seine erste Fülle jeweils nach sieben Jahren im Keller“.

So schmeckt Ihr Champagner deutlich besser!
Verwenden Sie das richtige Glas für Ihren Champagner.
Trinken Sie Ihren Champagner bei der richtigen Temperatur.

Online Champagner Tastings
Geniessen Sie von zu Hause aus zwei hervorragenden Champagnern und lernen Sie in unseren unterschiedlichen Online Champagner Tastings wesentliches über das grossartige Getränk.

Champagner Seminare in Zürich
Wir haben das grösste Angebot an Champagner Seminaren für Einsteiger, Geniesser und Profis in der Schweiz!

Champagner Abo
Freuen Sie sich alle zwei Monate auf zwei grossartige Winzerchampagner samt detaillierter Beschreibungen und weiteren Informationen. Mit unserem Champagner Abo lernen Sie die Champagne von einer ganz neuen Seite kennen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Dom Perignon Vintage 2012“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may also like…

  • logo-larmandier-bernier larmandier bernier champagne terre de vertus non dose blanc de blancs 2015
    In den Warenkorb Details
  • In den Warenkorb Details

Teilen Sie dieses Produkt mit Ihren Freunden:

Nach oben